Das Finanzierungsmodell der SPD, Kreisverband Rhein-Erft, basiert - wie schon erwähnt - auf der ursprünglichen Idee von Prof. H. Pelzer. Wir nehmen es in unsere Internetseite auf, weil es aus unserer Sicht eine realistische Möglichkeit der Finanzierung darstellt. Auf keinen Fall ist daraus eine parteipolitische Zuordnung der IGU abzuleiten.

Mit diesem Modell ist eine deutlichere Umverteilung der Einkommen von oben nach unten verbunden, als dies mit dem Transfergrenzenmodell der Fall ist. Letzteres kann darüber hinaus wegen des darin verwendeten Algorithmus mit Hilfe einer Excell-Tabelle flexibler auf die jeweiligen volkswirtschaftlichen und politischen Gegebenheiten angewendet werden.

Grundeinkommen bezahlbar Rhein-Erft.pdf
Adobe Acrobat Dokument 73.3 KB